Roomtour durch unsere Kinderzimmer mit vielen Dekoideen

Da es so, so viele Fragen zu einzelnen Dingen in unseren Kinderzimmern gibt, einmal eine aktuelle Roomtour, die hoffentlich alles beantwortet. Ich habe versucht für alle Links zusammen zu suchen. Manches gibt es so nicht mehr, dann ist es eine Alternative geworden.

Vielleicht vorab: die Kinder haben eigentlich ein gemeinsames Schlafzimmer, ein Spielzimmer und ein Bastelzimmer. NEIN, ich meine nicht, dass man das alles braucht. In Hamburg waren die Kinder in einem Zimmer was sie sich geteilt haben, wohl nicht weniger glücklich. Nun haben wir aber den Platz, also nutzen wir den auch. Da unsere Tochter mittlerweile lieber im Spielzimmer schläft (das Bett ist eigentlich tags als Couch gedacht gewesen und zum ausziehen für Gäste), wollen wir hier mittelfristig eine andere Lösung finden. Wir denken an ein Hochbett im Bastelzimmer. Dann hätte jeder so richtig sein Zimmer, plus das gemeinsame Spielzimmer. Haben eure Kinder gemeinsame oder getrennte Zimmer?

Übrigens CJs Kuschelecke dient nicht nur dem Vorlesen und Spielen, sondern ja, die große Schwester schläft hier auch des öfteren noch ;-) Also sooo ganz nur das Bett im anderen Zimmer, das findet sie auch nicht gut.

Woher ist was?

Auf der anderen Seite des Bettes befinden sich Bücher und Spielzeug. Übrigens weil die Frage aufkam: nein, sortiere die Bücher gar nicht immer wieder neu, nur immer wieder Neues in des hochstehende Regal. Mit Cover nach vorne, das sind hier die Bücher, die dann aktuell gelesen werden.

Die Poster sind sind vierundfünfzig Illustrationen. Hier haben wir ohnehin schon immer die meisten Poster her :-)

Die Kisten findet ihr hier, haben alle einen Aufdruck. Gerade bei den Dingen, die wir seit Jahren haben, fällt mir wieder auf: bunt ist ein Trend im Kinderzimmer, zu dem alles passt. Dieses schwarz weiß oder neu: puder, grau, mag ich gar nicht. Würden Kinder sich doch auch nie aussuchen.

Mit im Zimmer ist mittlerweile auch unsere Pilzlampe (hier noch ein altes Bild). Die Lichtkegel werfen übrigens Blumen an die Decke. Auch ein Item, was wir schon seit Jahren haben.

Weiter geht es mit dem Bastelzimmer. Hier stammt viel von ebay Kleinanzeigen, etwa der Schrank und das Puppenbett.

Den Teppich hatten wir schon in Hamburg. Sind extrem begeistert, da langlebig, fusswarm und überhaupt nicht schmutzanfällig.

Die Bilder sind wieder von vierundfünfzig und das Schloss findet ihr hier. Übrigens auch ein Teil, was hier seit 1,5 Jahren durchgespielt wird.

Weiter geht es im Spielzimmer. Der Schrank ist von MIMM Kindermöbel. Der Teppich nachdem soooo viel fragen ist von Tretford. „Leider“ haben wir den selbst gestaltet und eine individuelle Größe. Da er aber extrem haltbar ist und auf dem Teppich sogar Kappla gespielt werden kann (sprich man auch alles Spielzeug stellen kann) ist das vielleicht auch was für euch.

Nächste große Frage: die Gummi-Autostrasse. Die hat sich voll gelohnt. War ehrlich initial über den Preis für ein bisschen Gummi überrascht), aber sie wird total viel bespielt. Wobbel Boards findet ihr hier.

Dann der Schlafplatz unserer Tochter. Aktuell mit gerade neuer Bettwäsche und Nachttischlampe zum lesen :-) Wecker nicht zu vergessen. Das Regenbogen Kissen findet ihr hier.

Die Lichterkette ist die Gleiche wie in CJs Zimmer. Bild links Mukks, rechts vierundfünfzig.

Das Hausregal ist einfach von Ikea. Genauso wie die kleinen Bücherregale.

Die Lichterkette bei CJ am Bett haben wir in Deutschland gekauft, die bei Lütti aus dem Zimmer allerdings in Bangkok. Diese bunte hier, sieht allerdings ganz genauso aus.

Soooo, ich hoffe alle Fragen sind geklärt :-) Ansonsten meldet euch bitte. Wünsche euch ganz viel Spaß beim Gestalten der Kinderzimmer.


* Mit Sternchen gekennzeichnete Links sind Affiliate/Provisions-Links (zB für Amazon): Falls ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine Provision. Für euch ist der Preis natürlich gleich!

3 Gedanken zu „Roomtour durch unsere Kinderzimmer mit vielen Dekoideen“

  1. Moin und lieben Dank für den Einblick. Aktuell haben wir auch noch Spiel- und Schlafzimmer. Aber das wird sich bald ändern, sobald die Große in die Schule kommt. Darf ich fragen, woher das Hochbett ist?
    Viele liebe Grüße aus Hamburg, Claudia

  2. Wahnsinn, was für eine Arbeit! Ganz herzlichen Dank dafür, da ich hier einiges an Inspiration bekommen habe. Unsere schlafen in einem großen Zimmer zusammen und wir gestalten gerade alles so, dass sie trotzdem beide ihre Bereiche haben.

    Liebste Grüße

Schreibe einen Kommentar