Endlich Sommer! Also ich habe ja schon den ein oder anderen Abend auf Balkonien verbracht. Gern mit einer Weißweinschorle oder einem schönen Gin. Da mir der Tonic irgendwann zu schnöde wurde, habe ich mich mal an ein paar Gin Cocktails gewagt und siehe da: sie sind der Hammer! Und bereits an Freuden und Familie erprobt und für sehr gut befunden.

Gin küsst Rose – für die Romantiker unter euch

Ich habe zwei Varianten für euch gemacht. Die eine, die für echte Rosenfans mit ordentlich Rosen-Bums. Die andere ist etwas leichter, zitroniger. Für beiden Varianten

  • Rosenblätter und oder Rosenblüten in Eiswürfel einfrieren
  • 2cl oder 1 Pinchen Gin – ich nehme Hendrick’s
  • Variante 1: mit Fentiman’s Rose Lemonade – sie ist richtig intensiv und man muss Rose mögen, alternativ ein bisschen Mineralwasser dazu und einen Spritzer Zitrone
  • Variante 2: für den leichten Hauch von Rose, der zusammen mit den Roseneiswürfeln bereits für einen ganz tollen Geschmack sorgt, nehmt ihr die Mama Limonade Sorte Rose

Mit den Roseneiswürfeln habt ihr nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch die Fans auf euerer Seite!

Frisch, frischer, Koriander-Gurken-Gin mit Limette – hallo Asien!

Der Frische Kick für warme Sommertage. Der Drink hat hier bisher nur Fans generiert! Die Koriander Blätter friere ich ein. So geben die beim Auftauen im Glas intensives Aroma in die Nase, aber eben nicht zuuu viel in den Drink.

  • Korianderblätter in Eiswürfel einfrieren
  • 2cl oder 1 Pinchen Gin – ich nehme Hendrick’s
  • Gurkenlimonade, hier Cucumis
  • ein Schuss Mineralwasser (ich finde die Gurkenlimo sonst zu intensiv)
  • ein Spritzer Limette
  • eine Scheibe Gurke

Ach, den könnte ich gerade schon wieder direkt nehmen! Ach überhaupt Sommer, ich mag dich. Schön abends draußen noch ein, zwei kleine Drinks, so können die Tage doch zu Ende gehen. Also: Prost!