Ich muss ja sagen, ich habe mich immer gefragt wer Rotkohl frisch macht. Ich kenne das nicht und Glas und TK haben mir immer köstlich geschmeckt. Wohl gemerkt einmal im Jahr, im Normalfall im Dezember. Nun liegen dieser Tage immer extrem viel Rotkohle (ist das der Plural?) in den Gemüseabteilungen und kürzlich auch ein halber. Da dachte ich mir da ist das Risiko ja gering, falls der in die Tonne wandern muss.
Aber! musste er nicht. Für diesen Rotkohl Orangen Salat für 2-3 Personen benötigt ihr folgendes:

  • halber Rotkohl
  • 2 Orangen
  • Vinaigrette aus 4 Esslöffel O-Saft, 4 Esslöffeln Öl, 1 Teelöffel Honig, Salz
  • Walnusskerne

Den Kohl an der vorhandenen Schnittkante dünn absäbeln, so das ganz dünne Streifen entstehen. Mit der Vinaigrette vermengen und dann ruhig ein paar Stunden durch ziehen lassen. Die Orangenscheiben in der Mitte längs durchschneiden (wer Geduld hat, kann die auch enthäuten. Ich habe ja keine) und auf den Salat. Nun nach Lust und Laune grob gehackte Walnüsse drauf. Guten!