Endlich Schulkind: ein eigenes Zimmer mit Hochbett und Schreibtisch

Vor ein paar Tagen hatte ich euch erzählt, dass nun jedes unserer Kinder sein eigenes Zimmer hat. Zwar wird praktisch meist immer noch zusammen im ehemaligen Spielzimmer gespielt, aber hey, man könnte zumindest auch mal die Tür zumachen :-) Das Zimmer unserer Sohnes findet ihr hier.

Für unsere Tochter war das Wichtigste ein Hochbett zu haben. „Aber so ein richtiges hohes, Mama!“. Nö, is‘ klar. :-) Für mich war eigentlich Stellfläche das Wichtigste. Stellfläche für ihr gesamtes Playmobil. Schloss, Hundepension, Tierpraxis usw. sollen nämlich eigentlich immer aufgebaut sein. Natürlich neben Schleich und gerne auch Kapla. Macht Saugen eigentlich unmöglich.

Nach einem Hochbett habe ich lange geschaut, und dann hat es uns auf einmal bei Ikea angeschaut – dort, wo ich so gar nicht gesucht hatte. Ein „richtiges hohes“ Hochbett mit genug Stellfläche und trotz dessen, dass fast alles Playmobil aufgebaut ist, sieht es im Zimmer nicht gleich aus wie Kraut und Rüben, wenn man reinkommt. Man schaut nämlich auf die geschlossene Seite.

Auch wenn noch ein Sitzsack bestellt ist, haben wir Lütti eine kleine Kuschelecke neben dem Playmo-Schloss unter dem Hochbett eingerichtet. Kaum hatte ich alles aufgestellt, hat sie sich direkt drunter gekuschelt und Aufkleberbücher geklebt… :-)

Genauso geliebt ist jetzt wieder die neu aufgehangene Magnetwand, wo jetzt richtig Wörter geformt werden können.

Mit dem Schreibtisch sind wir auch sehr glücklich. Es ist der gleiche, der beim Bruder eingezogen ist. Ein kleiner mit vielen Schubladen. Hausaufgaben werden eigentlich in der Schule oder unten am großen Esstisch gemacht. So dient der Schreibtisch im Zimmer eher zum Basteln und Aufkleberbücher bestücken.

Wir alle sind ziemlich glücklich mit der neuen Zimmeraufteilung und glauben, das ist so genau das Richtige für alle. Für euch habe ich aufgeschrieben, woher alles ist:

Bett: Ikea Stuva
Schreibtisch: Ikea Micke
Stein- oder Schatzregale unterm Bett: auch Ikea Lustig
Spielmatte Numero 74 unter dem Bett
Löwen Kissen, Mond Kissen & Blattkissen
Sitzsack bestellt
Regenbogenkissen Bett oben: H&M
Wimpelkette
Poster: Juniqe
ABC Poster: vierundfünfzig Design
Bücher: Riesenbirne, Herr Rumpelpumpel, Hamburg ABC, Hamburg Erklär Buch, Der Löwe in dir
Hausregal und Wandschrank: Ikea Ivar
Stapelsteine bunt
Bunter, runder Korb: Zara Home
Kunst aus der Box
Magnetbuchstaben
Magnetwand: Ikea
Körbe im Hochbettregal: Soestrene Grene


* Mit Sternchen gekennzeichnete Links sind Affiliate/Provisions-Links (zB für Amazon): Falls ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine Provision. Für euch ist der Preis natürlich gleich!

3 Gedanken zu „Endlich Schulkind: ein eigenes Zimmer mit Hochbett und Schreibtisch“

  1. Sieht richtig toll aus. So ein Zimmer hätte ich gerne auch ☺️
    Da bekomm ich wieder Motivation die Zimmer der Jungs mal wieder richtig aufzuräumen, zu entmüllen und neu zu organisieren. Danke dir

  2. Sieht richtig toll aus. So ein Zimmer hätte ich auch gerne ☺️
    Da bekomm ich wieder Motivation die Zimmer der Jungs mal wieder richtig aufzuräumen, zu entmüllen und neu zu organisieren. Danke dir

  3. Ich finde es auch toll. Meine Mäuse wollten auch unbedingt ein Hochbett aber wir haben es gelassen, da die Große auch schlafwandelt und da hätte ich immer Angst. Jetzt wird es ein Hausbett zum Ausziehen für beide. ☺️ und dann heißt es auch, endlich mal Ausmisten, Umräumen und schick machen. Dabei können sie sich auch noch nicht ganz vom Spielen im Wohnzimmer lösen

Schreibe einen Kommentar