Ein Kurztrip nach Amsterdam – unsere Lieblingsecken zum Shoppen, Essen & Trinken

Boah, was war das ein toller Trip. Mit meiner Freundin Sarah habe ich Amsterdam unsicher gemacht. Ich glaube, an einem Tag hatten wir 18.000 Schritte auf der Uhr (geht das überhaupt?). Aber seid beruhigt, wenn auch eine Sektpause nicht mehr hilft, könnt ihr euch Uber bestellen. Welch ein Luxus, sage ich euch.

Weil ich hier natürlich nicht jeden Shop, in dem wir waren, verlinken kann (denn das waren VIELE), nenne ich euch mal die Ecken der Stadt, in denen wir unterwegs waren. Hier waren wir jeweils in den meisten Shops und ein paar Cafés und Restaurants. Die scheinen aber alle gut :-)

Haarlemmerstraat

Vom Bahnhof aus bequem in ein paar Minuten zu erreichen. Macht nicht den Fehler wie wir und kauft nicht direkt. Die Läden sind nämlich wirklich super und direkt zuzuschlagen macht keinen Sinn :-)

Essen könnt ihr wirklich sehr, sehr gut im SLA und die Einrichtung ist einfach traumhaft!

Es gibt in der Straße eine ganze Auswahl an tollen Shops. Auch Schmuckliebhaber kommen nicht zu kurz.

9 straatjes

Der von vielen sehr gehypte Stadtteil hat uns ehrlicherweise etwas enttäuscht. Wir sind für uns auch nicht wirklich fündig geworden. Irgendwie trafen die Läden nicht so wirklich unseren Geschmack und es war auch eher überteuert. Vor allem das Café Pluk fanden wir mit 4 Euro für einen veganen Cookie dann doch ein bissel overhyped. Auch schön, dass glaube ich jeder (mich nehme ich mal nicht raus), der den Laden betrat, das Ganze wohl erstmal bei Insta gepostet hat.

Also, 9 straatjes kann man machen, sollte aber nicht zu hohe Erwartungen ans Shopping haben. Abends, sobald die Geschäfte zu sind, ist dort übrigens nicht mehr wirklich viel los. Also für Essen und Trinken gehen am Abend fanden wir es nicht geeignet. Aber es ist vor allem eins: sehr, sehr schön.

Amsterdam Oud-West

Kurz: super! Nette Cafés und shoppingtechnisch sind wir auch sofort fündig geworden. Übrigens ruhig mal in die wirklich tollen Second Hand Läden gucken. Da gibt es wirklich Schätze! De Hallen mit dem Food Markt und der bekannte Wildernes Pflanzenladen sind auch in Oud-West. Und by the way: ruhig mal bei blokker reinschauen um unerkannte Schätzchen wie die Keramik zu finden.

De Pijp

Angekommen! Das hier war genau unser Stadtteil!!!! Hier würden wir beim nächsten Mal wohl fast die ganze Zeit verbringen. Ein toller Mix an Geschäften. Ein Markt, Cafés, Bars, Restaurants und ein Haufen verdammt cooler Leute! Unser absoluter Lieblingsstadtteil.


* Mit Sternchen gekennzeichnete Links sind Affiliate/Provisions-Links (zB für Amazon): Falls ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine Provision. Für euch ist der Preis natürlich gleich!

2 Gedanken zu „Ein Kurztrip nach Amsterdam – unsere Lieblingsecken zum Shoppen, Essen & Trinken“

Schreibe einen Kommentar