Spontane Rezeptentwürfe sind bei mir meist die besten und so ist auch dieser Salat entstanden. Aus „huih, wir brauchen noch schnell einen Salat zum Grillen“ und „mhmm, wir haben irgendwie nix da“.

Was wir gerade immer da haben sind Tomaten in allen möglichen Größen und Farben. Leider „noch“ nicht aus dem eigenen Garten, aber das kann ja noch werden :-).

Für diesen Salat braucht ihr also alles was auf dem Bild ist und noch ein klein bisschen mehr.

Genauer gesagt

  • 300 gr. Pasta
  • 200 gr. kleine Tomaten
  • 100 gr. bunte Oliven
  • 1/2 Glas grüne Pesto
  • ein bisschen Sahne/Cremefine oder es geht auch einfach Milch
  • wer mag: viel Basilikum

Also, Pasta kochen. Pesto (ich nehme die Barilla Rucola/Basilikum, geht aber wohl auch jede andere) mit ein paar Löffeln Sahne, Cremefine oder eben auch einfach Milch etwas flüssiger machen (ich nehme Sahne :-)) und über die Pasta geben. Gerne einen halben Tag oder Tag ziehen lassen, dass muss aber auch nicht. Schmeckt auch spontan (aus eigener Erfahrung).

Tomaten halbieren, Oliven in Scheiben schneiden und alles vermengen. Wir Eltern mögen das Ganze total gerne mit ganz, ganz viel Basilikum. Die Kids kriegen oft eine Light Variante. Gegen zuviel Grün scheinen die allergisch.

Auf den Teller kommt das Ganze bei uns mit Grillkäse und gegrilltem Gemüse (einfach Olivenöl, Kräuter, Salz und Pfeffer dran. Noch einfacher Kräutergewürz…)

Guten Appetit!