Kürzlich trug meine Tochter mir einen Wunsch vor: „Mama, wir wollen noch ein Baby, ein Mädchen. Ich wünsche mir noch eine Schwester!“ Uih, wie jetzt geschickt argumentieren??? „Du, wir wollen nicht noch ein Kind und vielleicht wird es dann ja auch noch ein Bruder, das kann man sich gar nicht aussuchen.“ Meine Tochter gucke mich extrem verständnislos an, so ein bisschen so als hätte ich nicht alle Tassen im Schrank und erklärte mir erstmal die Welt:

„Aber Mama, wenn wir einen Jungen kriegen, dann schicken wir den einfach zurück und bestellen neu!“

Das saß. Ich wusste nichts mehr zu sagen. Erstmal lachte ich ehrlicherweise ziemlich laut und ziemlich lange. Das verstand Lütti dann sogar nicht. Wurde sogar sauer. Denn sie mit ihren gerade 4 Jahren hatte in ihren Augen die Welt der Erwachsenen schließlich verstanden. Das ich jetzt darüber lache, das verstand sie so gar nicht. Und ehrlich, dann hat mich das Ganze doch ganz schön zum Nachdenken gebracht. Was leben wir unsern Kinder eigentlich vor. Welche Werte?

  • Man kann alles bestellen? Hätte ich bislang erstmal mit ja beantwortet.
  • Ich muss ich mich erst später entscheiden? Hätte ich bislang mit: kommt auf die Rücksendebedingungen an, beantwortet.
  • Bei Nichtgefallen Geld zurück? Hätte ich bisher mit ja beantwortet.
  • Passt nicht? Hätten ich bisher mit dann schicken wir es einfach zurück beantwortet.

Wenn ich das mal nicht nur auf den Onlinehandel, sondern auf die Welt runterbreche, dann lebe ich hier persönlich ein ziemliche Scheiße vor. Und die sieht ca. so aus:

  • Entscheiden kann ich mich nicht, muss ich auch nicht.
  • Ich nehm‘ erstmal alles.
  • Das gefällt mir dann nicht.
  • Alles wieder zurück und mach mal eben neu.

Ich glaube, ich muss hier mal ein paar Dinge besser erklären und anders vorleben. Denn was will ich meiner Tochter mitgeben? Dass sie Entscheidungen für sich trifft und diese auch vertritt, aber auch, dass man nicht immer die Wahl hat. Und das ist auch gut so. Damit kann man leben. Ganz wunderbar. Übrigens sind sowohl mein Mädchen Lütti als auch mein Junge CJ ein echter Glücksgriff, die ich beide nicht zurückschicken wollte. Nur falls hier Fragen aufkommen sollten…