Die liebe Biene von klitze-kleine Dinge hat mich für den Liebster Award nominiert. Da freu ich mich natürlich sehr drüber! Für die Nominierung hat sie sich 11 Fragen ausgedacht, die sich gewaschen haben. Also in manchen Punkten muss ich hier echt blank ziehen. Aber ich stelle mich dem natürlich.

  1. Wenn du für den Rest deines Lebens nur noch eine Süßigkeit essen könntest, welche würdest du auswählen?
    Oh ha, was wäre das für ein Leben? Toffifee wäre in jedem Fall ganz vorne dabei. Oder ich schummle ein bisschen und sage Celebrations? Auf jeden Fall Schoki.

  2. Welche Eigenschaft(en) von dir findest du bei deinem Kind / deinen Kindern wieder?
    Da ist sie, die erste dieser Fragen. Ich will jetzt nicht gleich sagen, dass ich mich auch regelmäßig auf den Boden schmeiße, wenn was nicht läuft. Aber es ist leider doch so, dass auch ich immer eine GANZ genaue Vorstellung davon habe, wie was sein soll und wenn das nicht klappt, ist das Kind erstmal in den Brunnen gefallen.

  3. Wie hast du deinen Partner kennengelernt?
    Und die nächste. Ich megaheiße Braut habe diesen umwerfenden Mann natürlich in einer In-Bar aufgegabelt und er hat mich angesprochen – NICHT. Die Wirklichkeit sieht so aus. 1998 – darf jeder nachrechnen wie lang wir uns schon kennen – hatte ich ihn auf einer Dorfparty ins Auge gefasst: einfach zum rumknutschen. Selbst ist die Frau, habe ich diesen Plan auch in die Tat umgesetzt und heute haben wir bald zwei Kinder. In was man sich im jugendlichen Leichtsinn so reinmanövrieren kann.

  4. Was würdest du tun, wenn du einen Tag ganz für dich hättest?
    Mich langweilen. Bin doch eher der gesellige Typ.

  5. Städtereise oder Strandurlaub?
    Oh. Geht auch ein Mix aus beiden? Wenn ich mich entscheiden muss Städtereise mit Citybeach, z.B. Berlin.

  6. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?
    Morgen kommt ein neuer Himmel. Steh ja voll auf so eine Art von Büchern. Habe auch schon mit dem Nachfolger angefangen. Liebe auch alle von Jojo Moyes.

  7. Was machst du als erstes, wenn du morgens aufstehst?
    Auf die Toilette gehen.

  8. Was machst du als letztes, wenn du abends schlafen gehst?
    Zugegebenermaßen momentan Instagram.

  9. Pizza oder Burger?
    Pizza, da passt Wein besser zu und ich bin kein Bierfreund.

  10. Wenn du in die Zeit zurück reisen könntest, bevor du Mutter warst – was würdest du auf jeden Fall tun?
    Feiern, feiern, feiern und das bis zum Morgengrauen. Ist jetzt nicht so, als hätte ich das nicht exzessiv getan, aber ich könnte das auch immer wieder tun und das ganz ohne schlechtes Gewissen und die Gedanken an den nächsten Tag.

  11. Was möchtest du im nächsten Jahr erreichen?
    Oh, gute Frage. Wir sind ja bald (hoffentlich dauert es nicht mehr ewig) zu viert. Und da wünsche ich mir eigentlich, dass wir alle unsere Rolle in der neuen Familienkonstellation finden. Und für mich persönlich, dass ich neben Mama und Partnerin vor allem ich selbst bleibe. Das ist mir nach dem ersten Kind sehr gut gelungen und ich hatte recht früh wieder „meins“. Ich hoffe das ist diesmal auch so.

Meine 11 Fragen

  1. Was gefällt dir besonders am Bloggen?
  2. Welche Blogs liest du am liebsten?
  3. Was ist deine größte Leidenschaft?
  4. Was war deine erste Maxi Single?
  5. Was war das tollste, das du dir mal für dich gekauft hast?
  6. Wenn du dich auch gern mal fremdschämst, was bringt dich dazu?
  7. Welche drei wichtigsten Eigenschaften möchtest du deinem Kind vermitteln?
  8. Was ist die peinlichste Situation, in die dich dein Kind bisher gebracht hat?
  9. Du könntest die Reise deines Lebens machen, Zeit und Geld spielen keine Rolle. Was würdest du machen?
  10. Kino oder Kneipe?
  11. Beschreibe dich mit drei Worten vor und nach Geburt deines Kindes.

Ich nominiere:

Und vielleicht hat Andrea von Andrea Harmonika ja auch nochmal Lust mitzumachen. Ich würde mich sehr freuen!