Ja, ja, man muss dem Kind nur einen Namen geben: Birnen Carpaccio hört sich nicht nur posh an, ist auch noch EXTREM lecker.

Was braucht ihr? Für Zwei Personen

  • 1 Birne
  • 3-4 Esslöffel Preiselbeeren
  • 2 Handvoll Pflück- oder Feldsalat
  • Vinaigrette aus: 1 EL Öl, 1 EL Weißweinessig, 1/2 TL Honig, Salz, Pfeffer
  • Raz el Hanout
  • 1 Rolle Ziegenkäse

Die Birnen so dünn wie möglich schneiden und das Ganze auf zwei Teller verteilen. Den Salat schwenkt ihr in der von euch zubereiteten Vinaigrette. Die Preiselbeeren kocht ihr kurz mit dem Saft in einem Topf auf und gebt einen 1/4 Teelöffel Raz el Hanout (Gewürz) hinzu. Falls ihr nicht wisst wo ihr beides bekommt: Preiselbeeren im Glas gibts mittlerweile fast überall und sonst geht auch gut die Preiselbeermarmelade von Ikea. Das Gewürz gibts als Bio Ausgabe auch bei Aldi 🙂 Diese rote Soße über eure Birnen verteilen. Den Salat in die Mitte und oben drauf, den von euch angebratenen Ziegenkäse. Ich mache das übrigens in einer Pfanne mit kein bis wenig Öl und brate jede Seite eine 1/2 bis 1 Minute an.

Fertig ist das Ganze. Guten!