Nun ist er also wieder vorbei, der 2. Geburtstag. Lange wurde ja vor allem von Lütti auf den Tag hingefiebert und ja, für mich war der zweite Geburtstag meines kleinen Babys ja auch ziemlich emotional.

Jetzt wollte ich euch mal mit ein paar weiteren Bildern daran teilhaben lassen und euch auch das Rezept für den besten Schokokuchen der Welt geben. Er ist, wie ihr euch denken könnt, mal wieder supereinfach.

  • 200g Margarine
  • 200g Zucker
  • 6 Eier
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 6 EL Kakao
  • 150 ml Schmand

Zur Deko: Kuvertüre und Süßigkeiten.

Margarine, Eier und Zucker sehr schaumig rühren. Mehl, Kakao und Backpulver mischen und dazugeben. Schmand zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Ca. 30-45 Minuten bei 180 Grad backen (je nach Backofen – bitte Stäbchenprobe).

Das Lieblingstier als Schleichfigur* auf den Kuchen gesetzt und schon wird aus dem Schokokuchen ein richtiger Geburtstagsknaller. Drumherum habe ich M&Ms platziert und die Kette an zwei SchaschlikSpießen festgemacht. Gut gehen auch schöne Papierstrohhalme.

Die Sternengirlande habe ich von Hema, das Konfetti von tiger. Aber nun zu den Geschenken. 🙂 Am besten angekommen ist das Pferd! Der Apfelschimmel* war der absolute Knaller! Wir haben ihn leider noch ein ganzes Stück teurer gekauft. Ich habe euch aber den Amazon Link hinterlegt. Toll hätte ich auch den Haflinger gefunden*, aber hinterher ist man ja immer klüger. Jetzt weiß ich halt wonach ich suchen muss 😉

Von Oma und Opa hat unser Sohn den Wasserzoo von Playmobil 1,2,3* bekommen. Richtig tolles Geschenk jetzt im Sommer und kann überall hin mitgenommen werden. Ansonsten finde ich Bücher spitze. Zum Beispiel Mein kleiner Esel Benjamin* oder alle Bücher von Wieso, Weshalb, Warum*.

Für den Kindergarten hatte ich mich gemeinsam mit den Erzieherinnen für Frucht- und Käsespieße entschieden. Einfach weil die Kinder den Geburtstag in der Nachmittagspause feiern und da ein gesunder Snack einfach erwünschter ist als Süßes. Ein bisschen gepimpt mit schönen Spießen und die Melonen mit Plätzchenformen ausgestochen, kamen die auch sehr gut an. Und ja ok, so einen ganz kleinen Schokokuchen hatte ich ihm dann doch noch mitgeben. So zum Auspusten 🙂

*Affiliate Link