Erster Schultag: Kuchenidee zur Einschulung gefällig?

Auf mehrfache Nachfrage das Rezept zu unserem Einschulungskuchen und dem ersten Gastbeitrag von Stefan auf diesem Blog :-)

Die Basis für das Schultütenkuchenkunstwerk bildet zunächst ein üblicher Fantakuchen, folgendes Basisrezept passt für 1 Backblech:

  • 400g Mehl
  • 300g Zucker
  • 5 Eier
  • 125ml Sonnenblumenöl
  • 175ml Fanta
  • 1 Pkg. Backpulver
  • 5 Pkg. Vanillezucker
  • (+ reichlich Fett fürs Blech)

Eier, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, dann Mehl und Öl einrühren, anschließend Backpulver und Fanta dazu und auf mittlerer Stufe zu einem glatten Teig rühre. Auf das gefettete Backblech verteilen und ca. 30 Minuten bei 160° C Ober-/Unterhitze backen.

Anschließend erst noch etwas auskühlen lassen (sonst bröselt’s), dann mit einem scharfen(!) Messer die Schultütenform ausschneiden. Ich habe dann zuerst den Verschnittrand in größere Stücke geschnitten und vom Blech genommen – schmeckt ja trotzdem noch… Dann vorsichtig mit langem Messer die Schultüte vom Blech lösen und genauso vorsichtig auf eine passende Präsentationsunterlage, hier z.B. ein Holzbrett, hieven. Dabei Geduld und Nerven für das zackige Ende bewahren (Sekt u.ä. hilft dabei sehr zur Beruhigung!). Nun nach Belieben und kreativem Talent thematisch passend bunt verzieren: Zitronen-Couvertüre funktioniert gut als klebende Grundlage, darauf dann zum Beispiel Fruchtgummi-Schnüre als Schleife, Smarties als oberer Rand. Die Buchstaben gab es übrigens in der Backabteilung u.a. von Prof. Dr. Oetker… Viel Spaß beim Backen!


* Mit Sternchen gekennzeichnete Links sind Affiliate/Provisions-Links (zB für Amazon): Falls ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine Provision. Für euch ist der Preis natürlich gleich!

Ein Gedanke zu „Erster Schultag: Kuchenidee zur Einschulung gefällig?“

Schreibe einen Kommentar