Dieser Tage läuft mein Stream ja fast über von Karottenkuchen. Und was mach ich? In Karottenkuchen natürlich :-) Ehrlicherweise backe ich ja aber nicht häufig und deshalb ist des Rezept vom Geburtstag meines Mannes. Karottenkuchen ist nämlich sein Lieblingskuchen.

Und da es ihn, oh Wunder, auch an Ostern wieder geben soll, teile ich hier das Rezept. Keine Angst: ohne aufwendige Frostings usw. Ich habe auf dem Kuchen einfach Schokoglasur verteilt. So bleibt er auch bis zu drei Tagen richtig lecker und frisch.

  • 375 Gramm Möhren
  • 250 Gramm Mehl
  • 250 Gramm Zucker
  • 2 TL Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 250 ml Sonnenblumeöl
  • 4 Eier
  • 200 Gramm Gemahlenen Mandeln oder Haselnüsse

Außer das ihr die Karotten fein reiben müsst, könnt ihr alles getrost einfach zusammen schütten, ab in die gefettete Springform und bei 180°C Ober-/Unterhitze 40 Minuten backen. FERTIG!

Ach ja, Schoko drauf :-) Bin jetzt kein Foodblogger, aber der Kuchen ist echt lecker!