Anzeige

Ein ganz bequemer Schutz vor Mücken, Zecken, Wespen für eure Kinder

Eigentlich sind wir ja eine Reisefamilie. Eine der meistgestellten Fragen zu unseren Fernreisen ist wohl das Thema Mückenschutz, das in manchen Ländern ja auch wirklich eine besondere Frage ist. Die meisten Mückenstiche hat unsere Tochter aber bisher in Deutschland bekommen :-) Hier sind sie zwar nicht gefährlich, aber wirklich ziemlich nervig. Was ich schon eher als gefährlich empfinde, sind Zeckenbisse. Hatten wir bisher übrigens auch nur in Deutschland :-) Dass es euch ganz ähnlich geht, zeigen immer die Kommentare von euch, wenn die Kinder hier durch die hohen Wiesen und Wälder toben.

Als Reima also auf mich zukam mit Ihrer Anti-Bite Kollektion, war ich Feuer und Flamme. Die Kleidung schützt nicht nur vor Moskitos, sondern auch vor Zecken, Sandmücken, Bremsen, Wespen, Bienen und sogar Kopfläusen. Das Thema von insektenabweisender Kinderbekleidung ist völlig neu und ich wollte natürlich erst einmal wissen, wie das ganze funktioniert.

In die Schutzkleidung wird ein Schutzmittel eingearbeitet, das ungiftig für Kinder und auch die Insekten ist. Es wird sonst auch für die Haut angewandt, hier wirkt es allerdings nur bis zu 8 Stunden. In der Kleidung ist es auch nach 100 Wäschen noch wirksam. Es ist biologisch abbaubar und umweltfreundlich.

Die Kleidung ist wirklich robust und somit glaube ich auch, dass man wirklich lange etwas davon hat. Neben dem Insektenschutz verfügt der Stoff über einen natürlichen UV-Schutzfaktor 50+. Wir haben uns für folgende Kleidungstücke entschieden:

So sollten die Kids von Kopf bis Fuß geschützt sein: Anti-Bite Kollektion von Reima mit Jacken, Hosen, Socken und passender Kopfbedeckung. Alles was wir ausgesucht haben, gibt es noch in vielen anderen Farben. Die Hosenbeine kann man abtrennen und hat damit auch direkt kurze Hosen.

Unsere Kids fanden die Sachen direkt super bequem. Ich habe ihnen auch noch leichte Turnschuhe von Reima dazu bestellt. Vor allem der Kleine findet sich jetzt höchst wichtig in seiner, O-Ton: „Schutzkleidung“.

Übrigens mal ein kleines Beispiel, was so an Getier im Wald unterwegs ist, aber die kleine Raupe hat uns natürlich nichts getan und wurde gleich von unserem Herrn Tierlieb gerettet :-)

Nach ausführlichem durch die Wiese toben, haben wir dann noch ein Picknick auf der Wiese im hohen Gras gemacht. Angesprochen von zwei Spaziergängern, die ganz begeistert von unserer Idee waren, aber uns wirklich gleich vor Zecken warnten, tönte Lütti: „Uns kann gar nicht passieren, das hier ist Schutzkleidung!“ :-))))

Jau, ist es. Sieht aber Gott sein Dank nicht so aus. Die neuen Jacken haben sie übrigens gleich zu ihren Lieblingsjacken auserkoren (die sind aber auch wirklich super leicht) und ich persönlich hoffe, dass wir von den Sachen noch lange etwas haben (das Hosenbündchen ist auch verstellbar) und sie bald auch gegen echte Moskitos einsetzen können!

Und dann noch ein kleiner Tipp: Falls ihr auch zu den Eltern gehört, die manchmal nicht wissen, was sie ihren Kids anziehen sollen: Reima hat die Reima Weather App mit dem aktuellem Wetter, Tipps zur Kleidung für die Kids je nach aktueller Wetterlage sowie weiteren Infos, Tipps und Tricks rund um das Familienleben.


* Mit Sternchen gekennzeichnete Links sind Affiliate/Provisions-Links (zB für Amazon): Falls ihr über diesen Link etwas kauft, bekomme ich eine Provision. Für euch ist der Preis natürlich gleich!

Schreibe einen Kommentar