Sommer im September!!! Ich fühle mich wie auf Ibiza und da ist das Rezept auch her. Von einer Freundin und einem ganz tollen Urlaub. Weil einige fragten, versuche ich das hier mal zusammen zu kriegen. Aber ich bin ja immer eher jemand nach dem Moto das passt schon.

Also los gehts. Ihr braucht auf jeden Fall einen Auflaufform oder so einen rechteckige Kastenform für den Ofen. Ein tiefes Backblech tut es aber auch.

  • 4 Hähnchenbrustfilets
  • 1/2 Bund Thymian, am besten Zitronenthymian
  • 1 Pfund Kartoffeln
  • 4 – 6 Knoblauchzehen
  • 100 – 200 g schwarze Oliven entsteint
  • 150 ml Wein und/oder Brühe
  • Olivenöl
  • 1-2 unbehandelte Zitronen
  1. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen
  2. Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocknen und ich brate sie dann ganz kurz ganz heiß in Olivenöl an
  3. Die Kartoffeln waschen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Ich lasse die Schale dran
  4. Die Knoblauchzehen schälen und im Ganzen lassen.
  5. Auf das Blech oder in die Form die Kartoffeln und Hähnchenbrustfilets, Oliven und Knoblauch verteilen
  6. die in Scheiben geschnittenen Zitronen auf das Hühnchen legen
  7. oben drauf den Thymian. Ruhig ein bisschen was für die spätere Deko beiseite stellen, da die Äste im Ofen natürlich braun werden
  8. Wein/Brühengemisch angießen – wenn Kinder mit essen natürlich nur Brühe. Ich mache immer ein bisschen, dass der Boden bedeckt ist und gieße dann nach
  9. Das Ganze braucht je nach Dicke der Hähnchenbrustfilets ca. eine halbe Stunde im Ofen. Den Knoblauch kann mann übrigens so mitessen. Er wird butterweich. Ich schmiere wirklich mein Fleisch damit ein 🙂

Ich wünsche guten Appetit und mir, dass ich dieses Gericht bald wieder mal mit meiner Freundin auf Ibiza esse – übrigens macht sie es mit ganzen Hähnchenbollen. Schmeckt auch super und Kinder essen das oft sogar noch lieber.