Na, der Göttergatte morgen auch ausgeflogen um sich mal richtig zu feiern? Können wir auch, zu diesem Törtchen geht nämlich ganz wunderbar ein Gläschen Prosecco, Cremant oder sonstige Blubberbrause.

Der Schmandkuchen kann übrigens je nach Geschmack auch eine Erdbeertorte, Blaubeertorte, oder auf welche Früchte ihr auch immer Lust habt, sein. Der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Und ganz nebenbei ist es eins der schnellsten und einfachsten Backrezepte die ich kenne.

  • 250 gr Margarine
  • 250 gr Mehl
  • 250 gr Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Tl Backpulver

Für den Belag

  • 2 Packungen Himbeeren – 250 gr müssten das sein
  • 2 Becher Schmand
  • 2 Becher Sahne
  • 2 Packungen Vanillezucker oder
  • optional 1 Tütchen Vanille Dessert Soße

Für den Teig rühre ich einfach alles zusammen, dann in den vorgeheizten Backofen bei 175°C auf der mittleren Schiene ca. 30 Minuten backen.

Die Sahne schlagen, den Schmand unterheben. Ich nehme dazu die Dessertsoße, geht aber auch mit Vanillezucker. Diese köstliche Masse  auf den erkalteten Kuchen streichen und die Himbeeren darauf verteilen. Dann das Ganze kühl stellen, gerne auch einen ganzen Tag, muss aber meiner Meinung nach nicht.

Für diese Mini Version habe ich übrigens ein Viertel des Rezepts verwendet. Ganz nebenbei eignet sich das Ganze auch super als Kindergeburtstagstorte.