Na, gehört ihr auch zu denen, die sich nicht an einem Garten erfreuen können? Gerade im Sommer ist das nochmal doppelt doof. Die Kinder wollen raus, man selbst auch, aber ich gehöre jetzt auch nicht zu den Mamas, die sich jeden Tag auf dem Spielplatz wohl fühlen.

Also habe ich versucht, unseren Balkon so spannende wie möglich zu gestalten. Seit diesem Jahr haben wir einen größeren Balkon, also auch mehr Platz um etwas auf zu stellen. Aber ich habe mir auch Gedanken um diejenigen mit weniger Platz gemacht. Es sollte also für alle etwas dabei sein.

Der absolute Renner ist die neue Wasserbahn von Jako-o. Da kommen auch sehr, sehr gerne Gastkinder mit zum Spielen, weil sie über die Balkongrenzen bereits den Freunden unserer Kinder bekannt ist. Schiffe fahren, pumpen (das beliebteste an dem ganzen Teil) und das Wasser wieder den Berg runter plätschern lassen ist bei uns sehr beliebt. Zu kaufen gibt es die Wasserbahnen in unterschiedlichen Größen, also einfach mal schauen, ob da auch etwas für euren Balkon dabei ist.

Ihr habt keinen Platz dafür? Natürlich sind Wasserspiele bei Kindern beliebt, aber oft taugt auch die Babybadewanne oder ein Eimer. Ihr könnt mit Steinen, Muscheln und kleinen Plastikfischen zum Beispiel eine Wasserwelt zum Keschern aufbauen

oder ihr bestellt euch das Bootset der Wasserbahn und transportiert auf dem See (Babybadewanne) verschiedene Dinge von einer Seite zur anderen.

Auch beliebt für den Balkon ist natürlich so eine kleine Muschel als Sandkasten. Bei uns ist vor allem der Kleine Feuer und Flamme für die Sandkiste und ordentlich am Buddeln und am Baggern. Tolles Sandspielzeug gibt es natürlich auch in Hülle und Fülle bei Jako-o.

Aber es hat ja nicht jeder Platz für eine Sandkiste auf dem Balkon. Kindern reicht aber oft auch ein bisschen Sand und Gefäße aus der Küche fürs hin und her füllen. Pustet doch einfach ein ganz kleines Planschbecken auf und tut etwas Sand rein. Wenn ihr nicht extra Spielsand kaufen wollt (obgleich es den wirklich günstig im Baumarkt gibt) tut es auch Vogelsand. Zum hin und her füllen in jedem Fall geeignet. Oder ihr versteckt kleine Schätze zum Suchen im Sand.

Und für so spontan? Balkon-Spaß ohne langes Aufbauen? Straßenkreide funktioniert oft auch auf dem Balkonboden. Also einfach mal Bedenken über Bord geworfen und die Kinder losmalen lassen. Mehr als nachher mal kurz drüber wischen und die Klamotten von den Kindern in die Wäsche muss man nicht machen. Ich denke, das geht auch mal, oder? Alternative sind auch einfach Seifenblasen. Bei uns sehr beliebt. Und doch auch eigentlich zur Freude der Nachbarschaft, oder? Mir machen Seifenblasen auf jeden Fall gute Laune.