Der ein oder andere mag ihn vielleicht gelesen haben, ein Artikel zu unserer Wohnung der da heißt Ja ich habe Kinder – Nein, ich wohne nicht in einer Kita. Selbiges kann ich eigentlich zur Outfitfrage antworten. Ja, ich bin sportlicher gekleidet – nein, ich habe dabei durchaus noch Style. Und ja, mein Style hat sich verändert. Und ja, ich bin seit 3 Jahren sehr viel häufiger draussen als vorher – zumindest über Tag. Und ja, ich interessiere mich nach wie vor für Fashion, frage meine Freundinnen nach ihren neusten Outfits und versuche meinem großen Hobby von lackierten Nägeln so häufig wie möglich nachzukommen.

IMG_3251

Fast so gerne wie Wohnzeitschriften lese ich Frauenmagazine. Studiere die Styles aus der Couch und aus der Grazia (ja, das mag jetzt vielleicht Main Stream sein), aber sehr oft bemerke ich auch, dass die für meinen Alltag als Mutter dann doch nicht soooo geeignet sind. Nun bin ich ein ein bisschen zu so einem Instagramer geworden. Ja, ich gebe zu, ich bin angefixt und ich hole mir da eine Menge Anregungen. Für die Bude, in Sachen Kids Style, aber auch in puncto Mom Outfits. Und da dieser Blog hier ja Sarah Plus Drei heißt und dies neben den 3 anderen Pappnasen für Family, Food und Fashion steht, dachte ich mir ich mach mal in Sachen Fashion Serie und wer kann hier besser seine Styles zeigen als meine Inspirationsquellen. In den nächsten Wochen findet ihr hier also das ein oder andere Mom-Outfit. Freuen könnt ihr euch in jeden Fall schon mal auf Lotta von le babypop! und Isabelle von A MUMMY’S LIFE. Also: stay tuned 🙂

IMG_3250

Unsere Jacken sowie Bluse übrigens von Zara, Lack altrosa Be a queen! von Manhatten