Eine der ersten Frauen, die ich über Instagram und dann ihren Blog Le Babypop! kennengelernt habe, war Lotta. Warum? Ehrlich gesagt, weil Lotta Style hat. Egal ob die Bude, zu dem Zeitpunkt noch das eine Kind oder sie selber: sieht alles super aus! Allerdings mit so einer charmanten, persönlichen Note. 

Die Wohnung ist sehr schön eingerichtet, wirkt aber vor allem wie ein wirkliches Zuhause. Eine lichtdurchflutete Altbauwohnung. Das löst bei mir gleich ein wohliges Gefühl aus. Nichts drapiert, sondern liebevoll zusammengestellt. 

Liebevoll auch das Stichwort, was einfach gut als Überschrift über den Bildern ihrer mittlerweile zwei Kinder stehen könnte. Lotta und ihre Familie geben einem das tolle Gefühl, dass das Leben schön ist. Und das Ganze dokumentiert sie in Bildern, welche man wohl ohne Probleme direkt in einem Hochglanzmagazin abdrucken könnte. 

Hochglanz auch das Stichwort. Ich habe Lotta angesprochen, ob sie für einen Gastbeitrag zum Thema Outfit dabei wäre. Warum? Weil Lotta in Ihrem Alltag Outfits trägt, welche ich sonst nur aus Magazinen kenne und das will ich mich auch trauen.
Und Lotta trägt Hut! Ich will das auch.

Lotta Outfit Hut (2)

Liebe Lotta, du hast vor kurzem dein zweites Kind bekommen. Hat sich dein Style seit den Kindern verändert?

Sarah, du Liebe, erstmal möchte ich mich bedanken, dass ich bei der Reihe dabei sein darf! Ich freue mich wirklich riesig!! 🙂 Zu der Frage… Puh, also mein Style hat sich bestimmt verändert, seitdem ich Kinder habe, ob das jetzt einfach daran liegt, dass ich ein bisschen älter geworden bin oder wirklich daran, dass ich Kinder habe, kann ich gar nicht wirklich beurteilen. Wahrscheinlich aber schon. Ich mag es mittlerweile tatsächlich möglichst praktisch gekleidet zu sein. Deshalb laufe ich aber nicht in Funktionsklamotten und Gore-Tex Schuhen rum. Ich trage jetzt einfach gerne Kleidung, die gut geschnitten ist, mir passt und aus möglichst hochwertigen Materialien gefertigt ist.

Lotta Outfit Hut (3)

Woher nimmst du deine Outfit Inspirationen?

Inspirationsquellen sind für mich die Menschen um mich rum, die auf der Straße, Pinterest, Instagram oder Blogs. Aber auch Filme aller Art, Kunst oder Märkte mit Diversem finde ich inspirierend für die Mode! Spannend finde aktuell Iris Apfel – ich hab endlich mal die Doku über sie gesehen – und Maja Wyh. 

Dein momentanes Lieblingsoutfit?

Meine Schwangerschaftsjeans – alle anderen Hosen sitzen immer noch nicht so richtig gut 😉 ein weißes Hemd/Bluse/Hemdblusenkleid oder Ähnliches (das sollte auf jeden Fall gebügelt sein) und mein hellgrauer Cardigan – dazu meine Stacking Rings und Bonbon-Pinker Lippenstift. Oder ein anderes auffälliges Accessoire – zum Beispiel Hut. Auch mit wenig Schlaf, Milchflecken und Sabber auf dem Shirt sieht man in strahlendem weiß irgendwie gut aus! Und das Accessoire bringt ein bisschen Schwung rein!

Lotta Outfit Hut (4)

Wo kaufst du gerne ein?

In Vintage-Boutiquen und auf Märkten für Einzelstücke. Im Kleiderschrank meiner Oma – die hat eine riesige Auswahl an tollen Basics und Einzelstücken – und auch in den Schränken meiner Mama und Schwestern stöbere ich sehr gerne – wir tauschen immer wieder durch. Die schönsten Strickpullis strickt auch meine Oma. Vestiaire-Collective finde ich für gebrauchte Marken-Kleidung super und Zara mag ich auch ganz gerne. Ich entdecke aber auch total gerne (neue) kleine Labels und versuche mein Geld stets für besondere Stücke auszugeben. In meinem letzten Maternity Outfit-Post auf meinem Blog trage ich zum Beispiel einen Jumpsuit von Clary and Peg, einer kleinen englischen Firma von zwei Frauen, die ihre überschaubare Kollektion komplett in Großbritannien herstellen lassen. Sowas finde ich toll! 

Lotta Outfit Hut (5)

Unterscheidest du schon bei Kauf, ob das Outfit für den Spielplatz ist, eher was für die Clubs oder kaufst du Allrounder?

Nein, mir schießen zwar meistens direkt Ideen in den Kopf, wie ich ein Teil kombinieren möchte, wenn ich es anprobiere, aber das hält mich nicht davon ab, die Sachen dann auch zu anderen Anlässen und Gelegenheiten zu tragen. 

Bist du eher der Rudel Freundinnen Shopping Typ oder Online Shopper? Brauchst du Beratung?

Ich stöbere furchtbar gerne online, wenn ich mal Zeit habe. Lade meinen Warenkorb gaaaaanz voll und bestelle aber so gut wie nie was. Es macht mir total Spaß mit Freundinnen bummeln zu gehen, ich bin aber auch gerne alleine unterwegs zum Shoppen! Beratung brauche ich im Normalfall nicht. Gemeinsames Stöbern und Suchen, sich gegenseitig inspirieren und beraten finde ich aber immer lustiger! 

Lotta Outfit Hut (1)

Hast du einen Tipp bzw Must have für Mamas, die gerade ein Baby bekommen haben?

Das weiße Hemd – wie schon in meinem aktuellen Lieblingsoutfit beschrieben: man sieht damit aufgeräumt auf und es ist einfach das praktischste zum Stillen! Apropos Stillen: Einen gut passenden Still-BH finde ich auch sehr wertvoll – hab selber aber noch nicht den idealen gefunden, deshalb kann ich hier keinen konkreten Tipp geben. Shaping Unterwäsche finde ich in den ersten Wochen auch super! Weil sie alles ein bisschen zusammen hält, solange die Bauchmuskeln noch fehlen. Und sonst – das hat jetzt nichts direkt mit Mode zu tun, aber: Abends abschminken und das Gesicht waschen, die Haut mit genug Feuchtigkeit versorgen, dann fühlt man sich am nächsten Morgen gleich viiiiel frischer! 

Und hier sind Lottas Sachen übrigens her:

Hut von H&M, Hutband entfernt und die Kette selbst drum gemacht, weißes Hemd: Vintage Herrenhemd, Blazer Zara (im Sale!), Jeans hm Mama, Schuhe alt (ähnliche zum Beispiel von Pretty Ballerinas), Schal Hallhuber

Es sei an dieser Stelle erwähnt, dass ich ich jüngst einen Hut angeschafft habe – bei Zara im Sale… 🙂
Wer mehr zum Thema Mom Fashion erfahren will, der schaut mal hier und bald zeigt euch an dieser Stelle Isabelle von A MUMMYS LIFE mal ein bissel Berlin Style. Freut euch drauf.