Sorry, aber draußen blühten letzte Woche noch die Kirschen und jetzt frier ich mir den Arsch ab. Also wenn ich es vermeiden kann, gehe ich ja nicht raus und dank meiner Faulheit ist auch dieses Rezept entstanden: aus Resten. Und wie ich bemerken durfte – sehr lecker!

Was ihr für eine Person braucht:

  • 1 rote Beete Knolle (gern vorgegarrt, gibts ja in jeder Gemüseabteilung, Rest da gestern Rote Beete Carpaccio)
  • 1 Kartoffel in der gleichen Größe (meint beides groß oder zwei Stück)
  • 1 halben Brühwürfel (ich würde Bio Brühe nehmen, zB Alnatura, so von wegen gutes Gewissen, wer wie ich ja gern mit Brühwürfeln kocht. Muss aber nicht, Bio meine ich)
  • 250 ml Wasser (Selbstgekochte Brühe geht natürlich auch, gibt ja so welche)

Alles aufkochen, mit dem Zauberstab durch, Sahne, Cremefine oder Creme fresh dran, fertig. Dauert so ca. 10-15 Minuten – wenn die Kartoffeln eh schon als Reste im Kühlschrank stehen, ca. 3 Minuten.
Das war bei mir der Fall 🙂 Mittach done sage ich nur.