Seit Kurzem habe ich hier die Kinder voll auf meiner Seite und der Mann war etwas überfordert, als ich im Urlaub war: Ich kredenze den Kinder nämlich jetzt oft Mottoteller. Ich glaube, damit habe ich definitiv eine Kindheitserinnerung ans Essen geschaffen, denn die Kinder wollen förmlich nichts anderes mehr. Das geht beim Abendbrot mit ein bisschen Fantasie und Ausstechformen relativ einfach. Bei warmen Essen habe mir das etwas schwieriger vorgestellt, vor allem weil abends nicht sooo viel Zeit ist um das Essen zu machen.

Ich habe also mal ein Fix-Produkt ausprobiert. Eins was von seinen Inhaltsstoffen rein natürliche Zutaten verwendet. Natürlich Lecker! von Knorr besteht zu 100% aus natürlichen Zutaten, wie sie jeder aus der eigenen Küche kennt. Da ich nicht sooo der Fleischesser bin, haben wir uns für gratinierte Süßkartoffeln entschieden. Zubereitet mit KNORR Natürlich Lecker! Wikingertopf und in zwei Varianten. Eins meiner Kinder ist nämlich nicht so der Pilzfreund…

Süßkartoffeln mit Pilzen

Gratinierte Süßkartoffeln

Zutaten für 3 Portionen:

  • 900 g Süßkartoffeln
  • Jodsalz
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Beutel KNORR Natürlich Lecker! Wikingertopf
  • 100 ml Kochcreme, für die vegane Variante hier einfach vegane Kochcreme wählen
  • 250 g Champignons
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • halbe Zucchini
  • halbe Paprika

Zubereitung Variante 1 mit Pilzen:

  • Süßkartoffeln schälen und der Länge nach halbieren. Süßkartoffeln in leicht gesalzenem Wasser ca. 15 Minuten kochen. Abgießen und abdampfen lassen.
  • Champignons putzen, halbieren und Hälften in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Champignons im heißen Öl braten, Frühlingszwiebeln zufügen und mitbraten. In eine Schüssel geben.
  • Süßkartoffeln mit einem Esslöffel aushöhlen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand belassen. Herausgenommenes Süßkartoffelfleisch kleinschneiden und zu den Champignons geben. Ein wenig des Beutelinhalts KNORR Natürlich Lecker! Wikingertopf zufügen und untermischen.
  • Süßkartoffeln in eine Auflaufform setzen und mit der Champignonmasse füllen. Restlichen Beutelinhalt in 200 ml kaltes Wasser und Kochcreme einrühren. Unter Rühren aufkochen und 1 Minute kochen lassen. Sauce über die gefüllten Süßkartoffeln gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C ca. 15 Minuten gratinieren.

Süßkartoffeln mit Ratatouille

Zubereitung Variante 2 mit Ratatouille:

  • Süßkartoffeln schälen und der Länge nach halbieren. Süßkartoffeln in leicht gesalzenem Wasser ca. 15 Minuten kochen. Abgießen und abdampfen lassen.
  • Halbe Zucchini, halbe Paprika klein schneiden und anbraten. Danach in eine Schüssel geben.
  • Süßkartoffeln mit einem Esslöffel aushöhlen, dabei einen ca. 1 cm breiten Rand belassen. Herausgenommenes Süßkartoffelfleisch kleinschneiden und zu dem Gemüse geben. Ein wenig des Beutelinhalts KNORR Natürlich Lecker! Wikingertopf zufügen und untermischen.
  • Süßkartoffeln in eine Auflaufform setzen und mit der Gemüsemasse füllen. Restlichen Beutelinhalt in 200 ml kaltes Wasser und Kochcreme einrühren. Unter Rühren aufkochen und 1 Minute kochen lassen. Sauce über die gefüllten Süßkartoffeln gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 °C ca. 15 Minuten gratinieren.
    Vorbereitungszeit: ca. 30 Minuten Backzeit: ca. 15 Minuten

Motto-Teller Süßkartoffeln, Salat, Kräuterquark

Die Kinder binde ich einfach nachmittags beim Kochen mit ein. Dann ist zwar die 30 Minuten Vorbereitungszeit Grütze, aber zumindest bekommen wir ein Ergebnis 🙂 Den Tisch decken kann hier sogar schon der Kleinste. Da für Kinder das Essen nicht stark gewürzt sein soll, habe ich weniger von dem Knorr Fix verwendet. Als Dip zu den Kartoffeln und vor allem zum Gemüse servieren wir Kräuterquark. Den können die Kids auch toll selbst anrühren. Und grünen Salat – die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt….

Knorr Fix Wikingertopf für Süßkartoffeln

mehr Rezepte