So langsam könnte er ja kommen: der Frühling. Wir wären auf jeden Fall soweit. Kürzlich habe ich auf jeden Fall einen Kuchen gemacht, der einem schon mal ein bisschen Frühlingsfeeling ins Haus holt. Wie es zu dem Kuchen kam? Wir hatten Zitronen im Haus, null anderes Obst und ich kann ja bekanntlich nicht sooo viel an der Backfront. Deshalb habe ich einfach mein Dauerbrenner-Rezept aus dem letzten Jahr genommen Weil ich ein Mädchen bin – schnelle Himbeertorte und habe den Beleg weggelassen.

Dann bleibt über

  • 250 gr Margarine
  • 250 gr Mehl
  • 250 gr Zucker
  • 4 Eier
  • 1 Tl Backpulver

Dazu kommt dann nur eine Zitrone 🙂

Statt Margarine könnt ihr natürlich auch Butter nehmen. Weich ist wichtig (der ein oder andere kennt ja meinen Experimente mit der Mikrowelle ;-)) Zucker und Butter oder Margarine schaumig schlagen. Alle anderen Zutaten und den Abrieb und den Saft der Zitrone dazu, durchrühren, wer mag etwas Kurkuma für die Farbe (wie hier 1 flacher TL) rein und in die gefettet Kastenform, fertig 🙂

Den Kuchen bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen und dann weg schnabulieren. Übrigens hält er sich auch 1-2 Tage weil er so saftig ist.