Ja, es stimmt schon, mit schönen Dingen kriegt man mich. Und ja, ich stecke meine Kinder gerne in besonders schöne Dinge. Aber, ich bin jetzt auch nicht der Typ der mit den Moneten um sich wirft und den Kindern immer gleich 10 neue Teile in den Schrank hängt. Es gibt allerdings Dinge, die ich besonders schön finde und dazu gehören die Sachen von petite cochon, einem kleinen Laden aus Berlin.

Entdeckt habe ich das Label bei Instagram und war sofort etwas angeschossen von den Sachen. Einfach wunderschön. Nicht knallig, sondern gedeckte Farben wie Curry, Weinrot oder Altrosa. Tolle, bequeme Schnitte UND die Sachen wachsen mit. Allerdings habe ich erst auch gedacht, dass so ein kleines Label bestimmt nur ganz teuer sein kann. Deshalb war ich umso überraschter, als sich das mit Blick auf den Onlineshop gar nicht bestätigte. Problem mit dem Onlineshop: eigentlich wollte ich gleich alles und am besten noch gleich ein Babymädchen dazu, damit ich das volle Programm ausschöpfen kann….

Habe mich aber erstmal auf ein paar Sachen beschränkt, aber das werden mit Sicherheit nicht die letzten sein. Denn wie die meisten von euch ja bereits wissen: wir haben jetzt zwei Kinder. Und das ist spätestens der Startschuss mal zu schauen welche Kleidung die Kleinen den länger als ein paar Wochen bis hin zu wenigen Monaten tragen können. Dies nämlich im Normalfall die Halbwertszeit von Kleidung in diesem Hause. Und die Sachen von petite cochon wachsen mit! Durch Krempelbündchen und Schnitte, die immer bequem bleiben, können aus Kleidern Pullis und aus langen Hosen Knickerbocker werden. Also großes Kauf-Pro Argument und extrem nachhaltig.

Einzelfotos-2015-33-von-44_285x255

Zum Thema Nachhaltigkeit haben wir auch eine Recycling-Jeans bestellt und erfahren, dass wir erstmal warten müssen bis eine Hose zum recyceln rein kommt. Den Ansatz finde ich einfach spitze. Überhaupt wird die Ware erst nach Order produziert. Also nix mit Bergen von Klamotten die dann off-seasion irgendwo landen.

Und wer steht hinter petit cochon? Friederike und Selina haben selbst jeweils 3 Kinder und wissen somit wovon sie sprechen, wenn es um Kinderkleidung geht, die hübsch UND praktisch sein soll. Sie wollten individuelle Sachen kreieren, die lange passen und auch die Kleinen einfach selber anziehen können. Also haben die beiden einfach angefangen. Und obwohl sie beide aus völlig anderen Branchen kommen, haben sie jetzt einen ganzen Shop voll Lieblingssachen. Unsere sind auf jeden Fall auch dabei.

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit petite cochon entstanden.