Kürzlich saß ich mit zwei Freundinnen zusammen. Beide haben gerade ihr zweites Kind bekommen und wir unterhielten uns über das Thema Tragen. Ich war ja bereits bei meinem ersten Kind großer Freund einer Babytrage, der Neugeboreneinsatz hat mich aber zugegebener Maßen ziemlich verunsichert und auch genervt. Für ein Tuch war ich nicht zu haben, meine Freundin Sylvi sehr! Eine  Tragetuch-Mama. So heißt das wahrscheinlich wohl, oder? So hat es mich dann doch ziemlich überrascht, als sie sagte, dass sie jetzt beim zweiten Kind ja schon direkt die Trage nutzen wollen würde, ihre Tochter da aber so locker drin säße. Mir fiel gleich die Ergobaby Adapt ein. Eine Trage die ich mir immer gewünscht hätte, da sie direkt von Geburt an zu nutzen ist. Die habe ich Sylvi dann vorgeschlagen. Anna war auch gleich Feuer und Flamme. Sie hatte nämlich beim ersten Kind mit ihrer Trage nicht wirklich gute Erfahrungen gemacht und wollte dem Themen Tragen jetzt beim zweiten Kind noch einmal eine neue Chance geben. Und zack, ist dieser Beitrag entstanden. Zum Thema Tragen und ein paar Antworten zur Ergobaby Adapt und ihren Besonderheiten.

Tragetuch versus Trage beim zweiten Kind?

Uhi, da gibt ne ganze Menge Gründe für die Trage

  • Das Tuch ist einfach umständlicher. Das Binden dauert definitiv länger als das Anschnallen der Trage. Mit insgesamt 3 Klicks der zuvor eingestellten Trage sitzt das Kind bei der Adapt schon direkt perfekt drin.
  • Auch lohnt es sich durch die kurze Anlegedauer das Baby auch nur für „mal eben“ in die Trage zu setzen. Wenn es nur mal schnell darum geht die Hände frei zu haben um dem Geschwisterkind flott ein Butterbrot zu machen oder ähnliches. Beim Tuch überlegst du schon, ob sich das Anlegen lohnt.
  • Gerade jetzt im Winter ist das Tragetuch einfach echt blöd „draußen“ anzuwenden. Wenn die Enden beim Binden auf dem kalten unter Umständen nassen Boden rum hängen.

Was ist an der Ergobaby Adapt anders als an der vorhandenen Trage? Oder auch am Tuch?

  • Ich bin (ohne Witz) echt begeistert. Meine Tochter sitzt einfach super in der Trage. Einfach viel besser als in der alten. Ich habe das Gefühl die Trage passt sich viel mehr meinem Körper aber vor allem dem der Kleinen an.
  • Sie gibt Halt ohne zu starr zu sein. Sie ist zugleich weich ohne wackelig zu sein und sie wächst mit.
  • In den YouTube Tutorials zu dieser Trage heißt es immer, dass man die überstehenden Gurte mit einer Gummilasche eindrehen soll… ich hielt das zunächst für überflüssigen Schnickschnack, finde es aber seit der ersten Anwendung MEGAGUT. Es baumelt nichts rum und gibt mir deshalb auch das Gefühl flexibler zu sein.

    Und für dich Anna? Was ist anders mit der Ergobaby Adapt?
  • was ich besonders gut finde ist, dass man die Adapt mit zwei einfachen Handgriffen schnell  von einem auf die andere Person wieder umstellen kann. Ich weiß nämlich, dass ich vorher wirklich oft genervt war, wenn mein Mann die Trage benutzt hat und ich sie wieder umstellen musste 

  • Die Einstellung des Stegs auf das jeweilige Alter bzw. Größe des Kindes finde ich super! Es scheint wesentlich komfortabler zu sitzen und diese M-Position die man erreichen sollte ist klasse. Dann kann man ja noch zusätzlich mit Druckknöpfen den Steg fein justieren – wirklich super durchdacht. Mein Sohn wirkt darin immer sehr entspannt! Unsere Große hat die damalige Trage am Anfang gar nicht toleriert.


Was ist für euch das Schönste am Tragen?

Ehrlich? Es ist mir einfach eine Erleichterung im Alltag! Wir nutzen sie regelmäßig wenn ich z.B. die große Schwester zum Kinderschwimmen bringe und sie nachher aus dem Becken in Empfang nehmen muss und duschen muss. Oder beim Kinderturnen der Älteren. Das Baby ist überall dabei, begleitet die Aktivitäten der großen Schwester sicher an meinem Körper aus der Trage heraus. 

Und für dich Sylvi?

Die Nähe. Das Baby behütet zu wissen und trotzdem auch den Dingen des Alltags gerecht zu werden. Es ist einfach als hätte ich das Baby auf dem Arm und dabei trotzdem bestmögliche Flexibilität.  Die Hände sind frei für alles was ansteht im Alltag einer (in unserem Fall zweifachen) Mutter.

Sylvi trägt übrigens die klassische Ergobaby Adapt in grau und Anna das neue Design mit Sophie la Girafe, welches ab heute erhältlich ist. Zur Feier des Tages darf ich eine solche an einen von euch verlosen!

Wie springt ihr in den Lostopf?

  1. Ihr hinterlasst hier UND auf Facebook einen Kommentar

  2. euch gefällt SarahPlusDrei Facebookseite, falls nicht wird es höchste Zeit

  3. Zusatzlos: gern könnt ihr den Beitrag bei Facebook teilen. Dann springt ihr zweimal in den Losto

    Mitmachen könnt ihr bis einschließlich 5.2.2017 – der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinner wird hier benachrichtigt. Eure Kommentare werden nach dem Gewinnspiel nicht gelöscht.

    Ich drück euch die Daumen!

BEENDET: gewonnen hat Jasmin Z. – ich habe dir eine Mail gesendet. An alle anderen ganz, ganz lieben Dank fürs Mitmachen. Es gibt bestimmt bald wieder was richtig tolles zu gewinnen! Herzliche Grüße, Sarah