2017 scheint ja DAS Babyjahr zu werden. Im Januar hagelte es förmlich kleine Sternchen vom Himmel, die sich hier auf der Welt jemanden ausgesucht haben, die nun ihre Mama und Papa sind und für ihre Eltern sind sie das größte Glück des Universums. So erklären wir das zumindest Lütti, unserer vierjährigen Tochter. Die Kinder sitzen auf ihren Sternchen und suchen sich eine Familie aus bei der sie leben wollen. In diesem Jahr scheint es einen ganzen Sternenregen gegeben zu haben, so viele schöne Babynews erreichen mich offline, aber vor allem online. Bei Instagram würde ich sogar fast von Flugsperma sprechen 🙂

Ein Baby zu bekommen ist wohl das allerschönste, was zumindest ich mir so vorstellen kann und ich habe zwei. Beim zweiten wusste ich dann auch schon viel mehr Bescheid, beim ersten eher weniger. So hatte ich bei Lütti noch nicht, was mir bei Baby CJ ab Geburt an das Leben extrem erleichtert hat: eine BabyBjörn Babywippe. Übrigens ja, man kann die Wippe von Geburt an benutzen, weil sie einen guten Halt für Rücken, Nacken und Kopf des Kindes bietet.

Warum hatte ich diese Wippe eigentlich nicht? Weil ich sie nicht kannte. Und als ich sie kannte, dachte ich erst, sie wäre zu teuer. Blöd kann ich im Nachhinein nur sagen. Hätte ich mal 10 von den gefühlt 100 vorgeschlagenen Bodys, Höschen und was sonst alles in der Liste für Erstausstattung stand, weniger gekauft und dafür diese Wippe. Die man übrigens bis zum 24. Lebensmonat einsetzen kann – also wirklich lange etwas davon hat.

Dann hätte ich sie bei CJ gleich weiter benutzen können – da hatte ich dann nämlich eine und das mit gutem Grund:

„Viele Familien sehen die Babywippe als Lebensretter an“, sagt Björn Engström, Vice President von BabyBjörn. „In meiner Familie nehmen wir sie überall mit, wenn wir reisen, Freunde besuchen oder uns im Haus bewegen.“

Also Duschen ohne das Ding wäre echt schwierig geworden und auch auf Reisen hat uns die BabyBjörn Babywippe begleitet. Jetzt gibt es ein neues Model, bzw. zwei: Die neue Babywippe Bliss wird in zwei völlig neuen Looks erscheinen – in kuscheligem Baumwollstepp in vier eleganten Farben und in weichem, anschmiegsamem Mesh in drei frischen, modernen Farben. Das sanfte Schaukeln erzeugt ein Gefühl von Glück und Ruhe, nicht nur in den ersten Lebenstagen des Babys, sondern auch später. BabyBjörn ist der Überzeugung, dass ein Baby, das einen sicheren, weichen Start ins Leben bekommt, auf lange Sicht sehr davon profitieren wird.

BabyBjörn schreibt auch, dass das weiche Schaukeln ausschließlich vom Baby selbst verursacht wird – ich sage mal das gilt zumindest solange keine älteren Geschwister im Haus sind 😉

Spaß beiseite: Den Gedanken, dass die Babywippe nicht durch Batterien angetrieben wird und dadurch auch die Gefahr eliminiert wird, dass das Baby eine Abhängigkeit von äußerer Bewegung entwickelt, um einschlafen zu können, finde ich gut. Das Schaukeln wird ausschließlich vom Baby selbst verursacht, so dass für die Babywippe keine Batterien oder Kabel gebraucht wird.

Die Babywippe kann in drei Positionen – zum Ausruhen, Schlafen und Spielen – eingestellt werden. Besonders toll finde ich, dass das Baby von der Wippe aus alle Dinge um sich herum beobachten kann und mit den Geschwistern sogar auf Augenhöhe bzw. Kusshöhe sein kann.

Ehrlich: eine solche Wippe würde ich jeder jungen Familie wünschen. Eine darf ich heute an euch verlosen! Zu gewinnen gibt es also eine BabyBjörn Babywippe Bliss.

Wie springt ihr in den Lostopf?

  1. Ihr hinterlasst hier UND auf Facebook einen Kommentar, welches Bliss Model ihr gerne hättet.
  2. Euch gefällt die SarahPlusDrei Facebookseite? Falls nicht, wird es höchste Zeit. 😉
  3. Zusatzlos: Gern könnt ihr den Beitrag bei Facebook teilen. Dann springt ihr zweimal in den Lostopf.

Mitmachen könnt ihr bis einschließlich 19.2.2017 – der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der Gewinner wird hier benachrichtigt. Eure Kommentare werden nach dem Gewinnspiel nicht gelöscht. Eure Wunschfarbe wird euch je nach Verfügbarkeit geliefert.

Ich drück euch die Daumen!

Das GEWINNSPIEL ist BEENDET: ich danke allen fürs Mitmachen! Gewonnen hat Moni A. Ganz herzlichen Glückwunsch und ich habe dir eine Mail geschrieben.