Unsere Kinder teilen sich ja ein Kinderzimmer. Bislang stand das Bett von Baby CJ allerdings eher in diesem Zimmer, als dass er darin schlief. Das sollte sich jetzt ändern und ganz nebenbei, wollte ich auch gerne wieder ein Schlafzimmer für uns Eltern. Also alles auf Neustart. Und ich bin ja der Meinung, damit das in den Köpfen der Beteiligten auch funktioniert, muss sich auch optisch was tun. Wir haben also alle drei Schlafplätze in unserer Wohnung neu gestaltet. Den Start macht das Kinderzimmer, dem wir zusammen mit den Farbenfreunden von Alpina einen neuen Anstrich gegeben haben.

Wir haben uns für zwei Farbkonzepte entschieden. Den Bereich unserer Tochter haben wir behaglich, warm und weich gestaltet. Dafür haben wir die Wand an ihrem Bett in Elefantengrau gestrichen.

alpina-kinderzimmer-dekoration

Kleiner Nebeneffekt, der mir dabei am besten gefällt: unsere schöne Altbautür kommt so richtig raus.

alpina-kinderzimmer-dekoration1

Zu dem Elefantengrau empfiehlt Alpina Apricottöne. Für Geborgenheit und Wärme. Ich tue mich damit ein bisschen schwer. Ich habe aber als Dekoration warme Töne gefällt und ja, es sind auch orange Töne dabei 🙂

alpina-kinderzimmer-dekoration2

Um es nicht zu nervös im Zimmer zuhalten, haben wir uns für Baby CJs Schlafbereich für Eisbärweiß entschieden. Noch lieber hätte ich Fischblau gehabt, aber das dann vielleicht wenn doch beide mal ein eigenes Zimmer haben.

alpina-kinderzimmerdekoration8

Dafür habe ich mich bei der Deko im blauen Farbbereich bewegt. Nach dem Alpina Farbkonzept soll diese Kombination beruhigend, entspannend & harmonisch sein. Genauer gesagt sogar Blau beruhigt und entspannt die Kleinsten. Es strahlt Ruhe aus, hilft Ihrem Baby beim Einschlafen und fördert die Regeneration

alpina-kinderzimmerdekoration7

Ich hoffe also mal nur auf das Beste für Thema Schlafen – das ist ja bisher nicht so unser Thema gewesen. Einen ersten Erfolg gab es auf jeden Fall schon – Baby CJ hat 4 komplette Nächte in seinem Bett geschlafen – und jetzt wird er von Mama vermisst, ihr kennt das…

Als verbindendes Element zwischen beiden Bereichen haben ich übrigens das Elefantengrau genommen – das gefällt mir so gut, damit könnte ich noch viel mehr streichen!

alpina-kinderzimmerdekoration6

Wenn ihr jetzt auch so richtig Lust gekriegt habt euer Kinderzimmer zu streichen, dann schaut doch auch mal bei den Farbkonzepten von den Farbenfreunden von Alpina vorbei.