Wir haben unseren ersten wirklichen Winterurlaub gemacht und nach dieser Woche kann ich sogar fast sagen Skiurlaub, denn wir sind überraschend viel gefahren. Aber von vorne, denn ich bin ehrlich: ich war doch sehr skeptisch, ob Winterurlaub das richtige ist mit so kleinen Kindern. Unsere sind 4 und 1,5 Jahre alt. Das heißt, die Größere eigentlich im richtigen Alter um das Skifahren zu lernen – wenn sie denn dann Lust hat – der Kleine aber definitiv noch zu klein für lange Schneeausflüge. Wir sind also losgefahren mit dem Gefühl: Alles kann, nichts muss, und wir sind dafür SEHR belohnt worden.hotel-kaiser-tirol-winterurlaub-mit-kindern10

Angereist sind wir so halb über Nacht, damit die Kinder viel im Auto schlafen. Als wir des nachts beim Hotel Kaiser in Scheffau in Tirol ankamen, lag die Zimmerkarte und ein persönlicher Brief schon für uns bereit. Anreise außerhalb der Rezeptionszeiten war kein Problem. Die Kinder haben oben gleich weitergeschlafen. Lütti auf dem für sie bezogenen Sofabett und für CJ gab es ein Babybett. Geschlafen haben wir alle 1a, so dass es am nächsten Tag direkt losgehen konnte: Rauf auf den Berg.

Kaiserzimmer und Studios – alles da für die Familie

Egal, ob das Kaiserzimmer mit seinen 30qm oder das Studio mit seinen 50qm – in beiden war wirklich genug Platz für uns vier. Im Studio hätte auch locker noch jemand mit aufs Sofa gepasst 😉 Nein, ehrlich: Die Zimmer sind sehr großzügig, die Betten extrem bequem und groß genug, dass auch Baby CJ immer noch schön quer mit ins große Bett passte. Wäre allerdings nicht nötig gewesen, denn ein Kinderbett war da für ihn. Sonstige Ausstattung wie Wasserkocher, Wickelauflage und Babyphone hätten wir einfach ausleihen können, brauchten wir aber gar nicht.

hotel-kaiser-tirol-winterurlaub-mit-kindern14

hotel-kaiser-tirol-winterurlaub-mit-kindern15

Das Bad, besonders im Studio, war riesig. Und die Eckbadewanne konnte Lütti sogar überzeugen mal nicht in den Pool zu gehen. Eine Kleinigkeit, die ich aber ganz toll fand: An der Rezeption wird Badezusatz für Kinder verkauft – zu gleichen Preisen wie in der Drogerie. Zum Spielen wurden uns die Plastiktrinkbecher aus dem Wellnessbereich gegeben. So konnten die beiden glücklich im Prinzessinnenbad planschen und ordentlich Wasser hin und her füllen – ok: eine ganze Menge Prinzessinnenbad ist auch in Baby CJ gelandet, aber das ist eine andere Geschichte…

By the way: Bis zu zwei Kinder (unter 12 Jahren) wohnen im Zimmer der Eltern gratis mit.

Ausstattung für Kinder – oder was muss ich mitbringen?

Damit habe ich ja gerade schon ein bisschen angefangen und kann auch gleich wieder aufhören, denn kurz: ich muss nichts mitbringen. Nicht mal im Winter. Denn unten gibt es einen wirklich großen Spielraum mit allem drin, was man sich so vorstellen kann. Ich würde sagen ca. die Ausstattung unserer Kita. Für die etwas Älteren gibt es auch jeden Abend ein Kinderkino, Tischtennis oder Billard. Und nicht zu vergessen: das Schwimmbad! Da wollte Lütti eigentlich jeden Tag rein. Sogar an Umzug hatte sie schon gedacht. Beim Schwimmbad gibt es übrigens auch ein Kinderspa mit Dampfbad. Da waren wir dann auf meine Anregung auch mal drin. Immer Schwimmbad, Dampfbad, Schwimmbad, Dampfbad, Schwimmbad. Ah ja, und Bademäntel für die ganz Kleinen gibt es auch 🙂

hotel-kaiser-tirol-winterurlaub-mit-kindern12

Kinderprogramm im Hotel und vor Ort

Jetzt im Winter gibt es von 17 – 21 Uhr ein Programm im Kids Club. Im Sommer von 10 -18 Uhr. Eigentlich ist der Club erst ab 4 Jahren. Unser 1,5-Jähriger war aber trotzdem sehr willkommen und hat Olga ziemlich geliebt, die das aber auch wirklich gut gemacht hat. Sie ist eigentlich ausgebildete Lehrerin, das heißt, sie weiß, was sie macht und somit konnte sie auch die besorgte Mama in Schach halten. Am ersten Abend war ich nämlich dreimal da und das in 1,5 Stunden…

Es wurde eine ganze Menge gemalt und Olga hat für die Kleinen auch Programm vorbereitet wie zum Beispiel mit Salzteig zu basteln. Mehr zu Kindern im Hotel Kaiser.

Absoluter Food Heaven

Das ist uns ja immer sehr wichtig: Urlaub für alle. Die Ausstattung für Kinder ist toll, alle sind sehr kinderfreundlich. Da haben die Eltern ja schon ein Urlaubsgefühl. Hinzu kommt im Kaiser eine wirklich unglaublich gute Kulinarik. Köstlich, kann ich nur sagen. Im Winter mit Halbpension inkl. Skifahrerjause am Nachmittag und im Sommer All Inklusive. Und die kochen einfach nur herrlich: Vitello Tonato, Carpaccio, Reh, Hirschfilet, Safran-Shrimp-Risotto, Himbeerparfait, Tiramisu… Ach, ich beame mich gleich nochmal hin. Hier mal so ein paar Impressionen.

hotel-kaiser-tirol-winterurlaub-mit-kindern7

 

hotel-kaiser-tirol-winterurlaub-mit-kindern4

hotel-kaiser-tirol-winterurlaub-mit-kindern5

Für Kinder gab es auch immer ein Gericht am Kinderbuffet, wo sie sich selbst bedienen konnten. Für unsere war das aber gar nicht notwendig, denn das Buffet war einfach so variantenreich, dass für jeden etwas dabei war. Fehlen durfte aber an keinem Abend das Eis, was auch der Kleine sich immer ganz stolz selbst geholt hat. Eines Nachts, als er nicht schlafen konnte, kam dann auch nur noch „Eis, Eis, Eis“ über seine Lippen. 🙂

Wir Eltern sind ja beim Abendessen gerne bei ein, zwei Gläschen Wein versackt. Die Getränke sind übrigens Inklusive. Das die Kinder nicht so lange sitzen konnten, war auch kein Ding. Das Haus ist einfach sehr kinderfreundlich und so haben sie entweder ein bisschen im Restaurant getanzt, auch einen Abend vor der Harfenmusik, oder unsere sehr, sehr nette Kellnerin Katarina hat gesagt, wir sollen uns keine Sorgen machen, sie schaut schon nach den Kindern. Das war wirklich entspannt.

Das Frühstück war übrigens auch spitze. Ich habe alles probiert ausser dem Sekt. Den dann vielleicht im Sommer.

Was ich für ein familienfreundliches Hotel auch toll fand: die kleine Mittagskarte und ihre Preise. Wir haben es mit den kleinen Kindern nämlich nicht jeden Tag geschafft auf der Hütte Mittag zu Essen und die Skifahrerjause beginnt im Hotel um 16 Uhr. Also haben wir zu Mittag etwas bestellt. Eine Portion Nudeln mit selbstgemachter Tomatensoße liegt bei 5 Euro. Sowas findet man in Hamburg nicht. Und da es sich um eine normale Portion handelt, war eine für unsere zwei Kinder meist schon genug. Auch Würstchen, Suppe und so weiter findet ihr auf der Karte.

Wellness und Wohlfühlen

Kurz: Es ist uns richtig, richtig gut gegangen. Wir waren zum Jahresende ziemlich erschöpft und wir konnten die Akkus hier so richtig wieder aufladen. Der Winterurlaub war im Hotel Kaiser für alle genau das Richtige und ich würde ehrlich gesagt gleich morgen gerne wieder hinfahren und es mir gemütlich machen. Dank dem Kids Club konnten wir auch mal zusammen in die Sauna oder zur Wellness.

hotel-kaiser-tirol-winterurlaub-mit-kindern13

Mit der Familie konnten wir gleich am Haus los wandern, mit dem Schlitten oder mit Lütti am Dorflift Skifahren üben. Der Ort ist klein, beschaulich und wunderschön und um einen herum immer das beindruckende Bergpanorama. Ganz ehrlich: So soll Urlaub sein! All unsere Aktivitäten und wie das mit Kindern so ist im Urlaub findet ihr unter

Danke, Wilder Kaiser – unsere ersten Winterferien als Familie waren einfach toll!

hotel-kaiser-tirol-winterurlaub-mit-kindern9

Ich möchte mich ganz herzlich beim Hotel Kaiser und seinem Team für die Einladung bedanken. Dank ihnen und dem Tourismusverband Wilder Kaiser ist unser erster Winterurlaub mit den Kleinen so toll gewesen, dass wir gleich wieder los fahren könnten.

hotel-kaiser-tirol-winterurlaub-mit-kindern11

Wenn ihr mehr über das Hotel Kaiser erfahren wollt, schaut doch mal bei Facebook , Instagram oder auf der Homepage. Dort erfahrt ihr dann auch schon etwas über die Kaiser Lodge, die im Oktober 2017 fertig gestellt werden soll. Ich kann euch schon mal so viel verraten: Ich war schon drin und würde da auch sehr, sehr gerne mal Urlaub machen!